Über mich

Mein Bild
die Lust darauf, Dinge zu verändern, sie so zu sehen,wie sie auch sein könnten und vielleicht sogar waren, sie dahingehend aber zu verändern, dass sie so zu sehen sind, wie ich sie hier zeige ohne zu wissen, was wirklich darin gesehen wird oder gesehen werden kann ...eine Harmonie oder ein Chaos herzustellen, alles ist möglich im Foto & Worte-Carousel - Ursa

Mittwoch, 26. Januar 2011

die Stimme


Ich aber bin die Stimme
ich bin das Ufer  der ferne Ruf
der leise

ich bin nicht mehr Wille
nicht Tag nicht Nacht
nicht Zeit
bin zeitlos 
bin ewig sei - END


(c)    Ursa





Kommentare:

  1. Als wärs ein Echo, das den fernen Rufen folgt...

    Wieder ein herrliches Kunstfoto liebe Ursa!

    Herzlichst

    Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  2. danke dir, Hans-Peter ... wir werden alle diesem Rufe folgen (müssen) auch wenn er noch so fern ist ... LG Ursa

    AntwortenLöschen