Über mich

Mein Bild
die Lust darauf, Dinge zu verändern, sie so zu sehen,wie sie auch sein könnten und vielleicht sogar waren, sie dahingehend aber zu verändern, dass sie so zu sehen sind, wie ich sie hier zeige ohne zu wissen, was wirklich darin gesehen wird oder gesehen werden kann ...eine Harmonie oder ein Chaos herzustellen, alles ist möglich im Foto & Worte-Carousel - Ursa

Sonntag, 6. März 2011

Im Anfang war das Wort, Joh. 1.1 - 1.14

Foto: UrsaA. bearb. urspr. Meer



IM Anfang war das Wort
der Gedanke, die Idee, die Vorsehung,
der Wille 
der Wille zum Licht
 DAS Wort war BEI Gott
auf dem Wege zum Werden
IHM so nahe
und den Menschen
und Gott war das Wort
und der Wille
und das Wollen des Lebens
das Wollen der Liebe
und das Wort wurde Fleisch
und lebte unter uns
wurde Wirklichkeit
wurde Mensch
durch die  LIEBE
zu den Menschen



ergänzt :  (c)    UrsaA



.


Kommentare:

  1. Sehr schön liebe Ursa, Wort und Bild verschmelzen zu einem Ganzen...

    Herzlichst und alles Liebe

    Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  2. In allen Dingen "Liebe" zu sehen ist eine Gabe, liebe Ursa. Du hast sie und kannst sie so toll in Worte und Bilder fassen... Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. hallo, Hans-Peter....

    Danke für deinen Kommentar ..freue mich, wenn es als Ganzes gesehen wird ...
    (Büchlein ist angekommen, DANKE, gefällt mir sehr !!! )

    AntwortenLöschen
  4. liebe bine,

    DU TREUE !!! Habe mich sehr über deinen Kommentar gefreut, schön, dass du so rege bei mir liest ... DANKE URSA

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ursa,

    Sehr Gutes hast du daraus gemacht! Ich mag die Schriften des Johannes persönlich sehr, mein Enkel ist nach IHM benannt, lächel...

    herzlichst, Rachel

    AntwortenLöschen
  6. liebe Rachel, danke für Deine Worte, ja-, es sind schon sehr inhaltsvolle Worte im "Johannes" .. lese auch hin und wieder gerne darin ... herzlichst Ursa

    AntwortenLöschen
  7. Hallo. Es war nicht leicht, Dein Blog zu finden, weil Dein Photo ohne Link ist. Am Ende aber habe Dich gefunden. Vielen Dank für Dein Besuch zu mein Blog und entschuldige fuer mein schraeckliches deutsch. Ein guten Abend.

    AntwortenLöschen
  8. hallo, Ambra dB, wie schön, dass Du mich gefunden hast ... Dein Blog hat mir sehr gut gefallen und das Bild "Empatia" Empathie lädt dazu ein, es lyrisch zu "um-rahmen" ... Dein Deutsch ist gut ... ich habe Dich doch verstanden .. Ursa

    AntwortenLöschen
  9. ... in uns -
    wenn wir lieben :-)

    Gruß
    Barbara

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Ursa
    Das Bild allein ist schon großartig. (Mystik pur) Aber zusammen mit dem Text, - einfach gekonnt.
    Liebe Grüße von Mon-Re

    AntwortenLöschen
  11. Erst mal Ditsch ich dich,
    von wegen Ähnlichkeit und so *grins*
    Und dann, ja, deine Worte sind sehr berührend,
    ich lese dich immer wieder gerne.
    Mal ganz herzliche Grüße hier lass, Barbara

    AntwortenLöschen
  12. liebe Barbara..

    wenn das Wörtchen W E N N nicht wäre ...
    ja-, die Worte sind ..
    LG Ursa

    AntwortenLöschen
  13. liebe Monré,

    danke für deinen Kommentar und für deine Worte, über die ich mich sehr gefreut habe ... ja-, es hat etwas von Mystik ... oder auch pur, wie du schreibst .. zum Text hab´ich mir viele Gedanken gemacht ... da es häufig anders dargestellt wird, und zwar ... a m Anfang war das WORT .... hier wird das Wort " WORT " anders definiert ... LG Ursa

    AntwortenLöschen
  14. liebe Barbara,

    oh jeh, d i t s c h e n ... ich habe es angenommen aber gleichzeitig auf Deinem Blog klargestellt, dass ich M I C H damit gemeint habe, andere Ähnlichkeiten würde ich doch nicht einmal in Betracht ziehen ... smile .. freut mich, dass Du hier warst ... komm´einfach wieder ... LG Ursas

    AntwortenLöschen