Über mich

Mein Bild
die Lust darauf, Dinge zu verändern, sie so zu sehen,wie sie auch sein könnten und vielleicht sogar waren, sie dahingehend aber zu verändern, dass sie so zu sehen sind, wie ich sie hier zeige ohne zu wissen, was wirklich darin gesehen wird oder gesehen werden kann ...eine Harmonie oder ein Chaos herzustellen, alles ist möglich im Foto & Worte-Carousel - Ursa

Donnerstag, 17. März 2011

gefährliches Strahlen



durch farbige Bilderwelten
fliegen  strahlende Blüten
der Himmel dunkelt 



© UrsaA.

Kommentare:

  1. Je strahlender die Zivilisation, um so tiefer der Absturz. Man könnte meinen, es ist eine Warnung. Ob es noch eine Notbremse irgendwo gibt? Liebe Ursa, das Bild ist sehr bewegend.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ursa,

    ein Bild mit grosser Aussagekraft, das Haiku ein aussagekräftiges Bild!

    Liebe Grüsse

    Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  3. en noche oscura,
    puede nacer la flor,
    de la esperanza...

    un abrazo.

    AntwortenLöschen
  4. liebe bine, wenn ich wüßte, WO die Notbremse ist, würde ich sie (auch) ziehen ... die alte Frau hat mein Mann in Rußland fotografiert .. mich begeistert dieses Bild auch ... lieben Gruß Ursa

    AntwortenLöschen
  5. lieber Hans-Peter .. DANKE für Deinen wieder so motivierenden Kommentar ..herzlichst Ursa

    AntwortenLöschen
  6. detras de
    las noches oscura
    esperar las noches
    de claridad

    con un abrazo Ursa

    AntwortenLöschen